Loading...
Arbeitsweise 2017-10-24T13:11:18+00:00

Psychotherapie ist Entwicklung, also etwas Leichtes und oft Humorvolles. Beratungs- und Therapiegespräche sind eine Begegnung auf Augenhöhe. Die Beziehung zwischen Ihnen und mir steht im Vordergrund.
Natürlich haben wir eine unterschiedliche Ausgangslage. Als Kundin oder Klient bringen Sie ein Anliegen mit, das Sie mehr oder weniger stark belastet. Vielleicht haben Sie auch schon Vorstellungen über Lösungen – oder eben auch nicht. Als Therapeutin versuche ich Ihnen ein aufmerksames und ehrliches Gegenüber zu sein, und Ihnen eine Rückmeldung über das zu geben, was ich wahrnehme. Mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen und zusammen mit Ihnen werden wir für Sie passende Lösungswege suchen.

Ein Gespräch halte ich unter anderem dann für gelungen, wenn Sie sich dadurch zu verändertem Handeln anregen lassen.

In meiner Arbeit setze ich neben dem Gespräch auch auf den Einbezug der anderen Sinne: auf die Sprache des Körpers, Entspannung, den Atem, aber auch systemische Aufstellungen und Skulpturen oder zeichnerische Darstellungen, welche Erfahrungen vertiefen und den Blickwinkel verändern.
Menschen verändern sich am leichtesten, wenn sie sich ihrer Fähigkeiten und Erfolge bewusst werden. Wundern Sie sich also nicht, wenn ich wissen will, was Sie gut können und was Sie gerne tun.

Handlungsleitend sind Ihre Vorstellungen über das, was in der Therapie erreicht werden soll, daher frage ich immer wieder danach.

Wenn Sie als Paar, als Familie oder als Team zu mir kommen, so liegt der Fokus auf Ihrer Entwicklung als Gruppe von Menschen, die miteinander im Austausch stehen. Ich arbeite dann weniger am Handeln der Einzelpersonen, als vielmehr an den Möglichkeiten der Verständigung zwischen Ihnen. Auch für Paare und Gruppen gehört eine sorgfältige Auftragsklärung zur Grundlage der Arbeit. Die verschiedenen, sich oft widersprechenden Ansichten erlebe ich als Ressource, die zur Weiterentwicklung genutzt werden kann.